NSAC Neissespeeder 09 Görlitz

 
   
 
     
 
 
144297

Neben den Sportlerinnen und Sportlern aus Bautzen, Marienberg und Görlitz und weiteren aus Polen und Tschechien hatte sogar ein Team aus Kroatien den weiten Weg nach Görlitz gefunden.

So spannend und abwechslungsreich die einzelnen Spiele waren, so sollten sich auch die Siegerlisten  auf Vertreter von 3 Nationen verteilen.

Alle Finals wurden erst im entscheidenden dritten Satz entschieden, was ein Beweis für die Ausgeglichenheit des Teilnehmerfeldes war.

So besiegte Anna Andrlova (CZE) im Endspiel der U18 Damen Zofia Wincenciak (POL), in der Kategorie U14 weiblich gelang Katerina Kolcova derselbe Erfolg gegen Tina Kuntsche von den Red Devils Bautzen. Anna-Luisa und Carolina konnten hier mal Wettkampfluft schuppern.

Bei den U12 der Jungen wurde Mateusz Faska aus Polen seiner Favoritenrolle gerecht und siegte gegen seinen Vereinskameraden Adrian Janczunski. Hier erkämpfte sich Franz einen hervorragenden 3.Platz. Auch die anderen „Kleinen“ hatten sichtlich Spaß, auch wenn es, noch nicht, zu ganz vorderen Platzierungen reichte.

Ein besonderer Höhepunkt für unseren Verein wurde das Finale der U14 Jungen. Hier drehte Arne mit großem Kämpferherz und unermüdlichem Siegeswillen das Spiel nach dem verlorenen ersten Satz noch zu seinen Gunsten und besiegte Maciej Michalski aus Polen. Komplettiert wurde dieses hervorragende Ergebnis durch den 3. Platz von Paul, Leonard wurde Fünfter.

Den Pokal des Siegers bei den U18 holte sich in einem nicht minder spannenden Match Philip Richter von den Erzgebirgs-Speedys aus Marienberg gegen den bis zum Schluss stark mitspielenden Kacper Bezak (POL). Martin belegte nach starker Turnierleistung den 3. Platz, Tilo und Kevin den fünften Platz.

Den Kindern und Jugendlichen hat es riesigen Spaß gemacht, mal ein Turnier nur für sich austragen zu können.

Unser Dank für die tolle Unterstützung geht an die IKKclassic, die Fleischerei Büchner sowie an die Fachgeschäfte Ramonat und Görlitzer Muskelkater und an das Senckenberg-Museum.