NSAC Neissespeeder 09 Görlitz

 
   
 
     
 
 
141069

Die Görlitzer Neissespeeder Mario Hahn, Uwe Przykalla und Matthias Wenzel machten sich auch auf den Weg nach Berlin. Mario Hahn spielte bei den Herren in der Vorrunde gegen Teilnehmer aus Kroatien, Deutschland und Mauritius. Nach einem Sieg und zwei Niederlagen in spannenden Matches war das Turnier leider bereits nach der Vorrunde vorbei, Matthias Wenzel trat in der Herren Ü40 Kategorie an und spielte gegen Cracks aus Ungarn, Polen und Kroatien, mit ebenfalls nur einem Sieg in den drei knappen Partien war auch für ihn das WM-Abenteuer nach der Vorrunde vorbei. Besser machte es Uwe Przykalla (Ü40), er erspielte sich den zweiten Platz in seiner Gruppe, der für das Erreichen der nächsten Runde reichte. Die Begegnungen gegen einen australischen sowie einen polnischen Gegner konnte er siegreich gestalten und hatte nur gegen den ungarischen Spieler das Nachsehen. In der nächsten Runde wartete ein alter Bekannter aus der Liga Ost, Frank Fehre aus Dresden, gegen den er sich klar durchsetzen konnte. Leider war im nächsten Match Endstation gegen den späteren Halbfinalisten K. Onufriychuk aus der Ukraine. Mit dem erreichten Platz 17 war Uwe Przykalla durchaus zufrieden.

Erfolgreichste Nation wurden die Ungarn vor dem deutschen Team.

Nach dem gut organisierten WM-Turnier freuen wir uns schon auf die nächsten Herausforderungen.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ALLEN GEWINNERN

Alle Ergebnisse findet ihr auf der Webseite der ISBO.