NSAC Neissespeeder 09 Görlitz

 
   
 
     
 
 
144297

Es war eine Freude, mit anzusehen, mit welcher Begeisterung und Siegeswillen unsere Neissekids um jeden Punkt kämpften. Leider waren krankheitsbedingt nicht alle Kinder anwesend, was aber der Spielfreude keinen Abbruch tat. Am Ende setzte sich Paul gegen Sammy durch und konnte strahlend seinen Pokal in Empfang nehmen. Jannik belegte den 3. Platz.

Bei den Spielen der Erwachsenen war zu spüren, dass der Druck der „Jungen“ auf die erfahrenen Spielerinnen und Spieler immer größer wird, was in den spannenden Begegnungen mit teilweise sehr knappen Ergebnissen zum Ausdruck kam. Mit einigen Siegen setzte die Jugend erste Achtungszeichen. So musste sich Steffi P. in einem hochdramatischen Halbfinale Jessica in drei Sätzen geschlagen geben, im zweiten Halbfinale setzte sich Michaela gegen Nicole durch. Im anschließenden packenden Finale der Damen gelang es Michaela diesmal noch, dem druckvollen Spiel von Jessica, die auf hohem Niveau spielte und im ersten Satz bis kurz vor dem Satzende führte, standzuhalten und ihren Titel in zwei Sätzen zu verteidigen. Im Spiel um Platz 3 gewann Steffi P. gegen Nicole, die sich tapfer wehrte, aber letztendlich die Niederlage nicht abwenden konnte.

Bei den Herren gab es aufgrund der hohen Leistungsdichte keine „leichten“ Siege und auch hier machen die jüngeren Spieler immer mehr ihre Ansprüche auf vordere Plätze in der Vereinsrangliste geltend. So wurde Patrick erst im Halbfinale, in dem die Führung zwischen beiden ständig hin und her wechselte, von Uwe gestoppt. Er konnte aber im Spiel um Platz 3 Stefan W. besiegen. Das Herrenfinale gestaltete sich zu einem weiteren Höhepunkt unserer Meisterschaft. Nachdem Mario seinen Finalgegner Uwe im ersten Satz regelrecht vorgeführt hatte, verpasste er es im zweiten Satz, sein druckvolles und präzises Spiel fortzusetzen und Uwe gelang der Satzausgleich. Und auch den entscheidenden 3. Satz konnte Uwe siegreich gestalten und wurde verdient Vereinsmeister.

Erstmals suchten wir auch die Vereinsmeister im Doppel. Für diese Paarungen, die ohne Beachtung von Ranglisten ausgelost wurden, gab es weder Alterseinteilungen noch wurde ein Unterschied zwischen Damen und Herren gemacht. So ergab es sich z.B., dass zwei Kids als Paarung gegen Erwachsene spielen durften oder Mixed-Doppel aus „Alt“ und „Jung“ gegen ein Herrendoppel antraten. Diese Konkurrenz wurde im einfachen Ko.-Modus ausgespielt und machte allen einen Heidenspaß. Am Ende setzte sich das Doppel Mario/Stefan R. äußerst knapp gegen Michaela/Jessica durch.

Allen Titelträgern und Platzierten herzlichen Glückwunsch und einen großen Dank an alle, die in der Vorbereitung und Ausgestaltung der Vereinsmeisterschaft geholfen haben.


 Jugend U14               Ergebnisse

 Frauen                      Ergebnisse

 Herren                       Ergebnisse

Doppel-Meisterschaft   Ergebnisse